Vereinswappen
Startseite | Impressum

Stahl gewinnt Stdtderby

In der Landesklasse Staffel 1 der Senioren gewann Stahl I das Stadtderby gegen den ESV Lok
Magdeburg mit 1892 zu 1859 Kegel. Bei Stahl konnte nur das Urgestein des Magdeburger Kegelsports
Horst Schneide mit sehr guten 496 Kegel sein Leistungsvermögen abrufen und damit auch die Tagesbestleistung erreichte.
Bei Lok enttäuschte Karl Schwäger mit 440, zumal die Trainingsergebnisse rund 500 Kegel ausweisen.
P. Haberland wurde auf Seiten von Lok nach 30 Schub eingewechselt, da D. Wolf im ersten Durchgang nur bei mageren 86 Kegel landete.
Stahl hatte am Ende ein wenig Glück mit einem Vorsprung von 33 Kegel als Sieger die Bahnen zu verlassen.
Mit dem Heimsieg liegen MSV 90, Lok Güterglück und Stahl mit 10:6 Punkte an der Tabellenspitze.
Stahl / Lok
461 W. Schlothauer / 454 D. Wolf
471 W. Niegot / 440 K. Schwäger
496 H. Schneider / 490 E. Kodel
462 H.H. Nagel / 475 A.Geserick

In der Kreisliga Staffel 3 der Spielunion Salzlandkreis, Harz, Börde und Magdeburg verlor die zweite
Vertretung der SG Stahl beim Eilslebener SV II mit 1729 zu 1809 Kegel.
Anzumerken, in einer Mannschaft sind Damen, Herren und Senioren ab dem 18. Lebensjahr
spielberechtigt, während Stahl mit einer reinen Seniorenmannschaft ab dem 50. Lebensjahr startet.
Hervorzuheben der Ersteinsatz von Stahl Starter Harry Hoppe, der mit 447 Kegel eine anerkennungswerte Leistung zeigte,
Stahl / SV
447 H. Hoppe / 463 Karin Lippner
414 R. Clemens / 452 G. Lippner
420 W. Schäfer / 422 U. Bremer
448 A. Jüngling / 472 H. Zacharias

















12.01.2020 | Allgemein |