Vereinswappen
Startseite | Impressum

Alle drei Mannschaften in der letzten Woche erfolgreich

Alle drei Mannschaften waren in der letzten Woche im Einsatz und konnten ihre Spiele siegreich gestalten.

Am Dienstag standen zeitgleich zwei Auswärtshürden für die 1. Herren (bei Aufbau/Empor Ost II) und für die 2. Herren ( beim ESV Lokomotive MD) an.

Die 1. Herren trat erstmals in dieser Saison vollständig an und erwichte in den Doppeln auch einen guten Start. Durch drei Siege ging man einem Vorsprung in die erste Einzelrunde. Hier konnte dieser durch Siege im oberen und mittleren Paarkreu auf 7-0 ausgebaut werden. Erst im unteren Paarkreuz schlug der Gasttgeber zurück. Durch zwei knappe 3-2 Siege konnte man das Ergebnis etwas erfreulicher gestalten. Im zweiten Paarkreuz musste sich dann nur noch Farr geschlagen geben. Am Ende stand ein sicherer 12-3 Auswätserfolg zu Buche.

Man spielte mit folgender Aufstellung :
Schmidt (2,5), Schönfeld (2,5), Symanzik (2,5), Schönian (2,5), Lieske (1,5) und Farr (0,5).

Parallel reiste unsere zweite Mannschaft im Spitzenspiel um verlustpunktfreien Team der ESV Lokomotive MD. Bereits in den Doppeln kam es zu engen Spielen, da alle drei Doppel gingen über die volle Distanz. Mit einer 2-1 Führung ging man in die erste Einzelrunde. Dort konnte überraschenderweise 4 der 6 Einzel gewinnen und mit einem kompfortablen 6-3 Vorsprung und den zweiten Durchgang. Dort erhöhte Oethe im Spitzeneinzel auf 7-3, dann schlug Lokomotive zurück und konnte auf 6-7 verkürzen. Im unterem Paarkreuz machten Henkel und Koch den Sack zu. Mit 9-6 konnte man das Spitzenspiel gewinnen und sich auf einen Aufstiegsplatz schieben.

Man spielte mit folgender Ausstellung :
Oethe (2,5), Weise (0), Berger (1,5), Neumann (0,5), Henkel (2,0) + Koch (Ers 2,5).

Am letzten Hinrundenspieltag empfing unsere 3. Herren am Donnerstag den bislang ungeschlagenen Spitzenreiter VfB MD-Ottersleben VI. Bereits in den Doppeln konnte ein 3-0 Vorsprung erspielt werden. In der ersten Einzelrunde konnte diese Führung weiter ausgebaut werden. Da nur 2 Einzel verloren gingen, ging man mit einem 7-2 in den zweiten Durchgang. Dort gewann Koch das Spitzeneinzel knapp mit 3-2. In der Folge konnte der Gaste durch 4 Siege am Stück auf 6-8 verkürzen. Pieróg machte dann im letzten Einzel alles klar. Damit beendete man die Hinrunde mit einem 9-6 Sieg auf dem 4. Tabellenplatz.

Man spielte mit folgender Aufstellung :
Koch (2,5), Klimas (1,5), Rummel (1,5), Jentzsch (0,5), A.Schuchardt (0,5) und Pieróg (2,5).

25.11.2019 | Tischtennis | Gordon Oethe