Vereinswappen
Startseite | Impressum

Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen

Im bayrischen Gaimersheim (in der Nähe von Ingolstadt) fanden vom 30.05.2019 - 02.06.2019 die diesjährigen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen statt. Unsere 1. Mannschaft konnte sich als diesjähriger Stadt- und Bezirkspokalsieger für diese bundesweite Veranstaltung qualifizieren. Sie profitierte von einer Absage eines Teams aus Aachen und durfte als Zweiter des Verbandspokals von Sachsen-Anhalt nachrücken und startete im Feld Herren C (Kreisebene).

Nach einer knapp 5stündigen Anreise stand am Herrentag um 15:00 Uhr das erste Spiel gegen den Köpenicker SV-Ajax aus Berlin auf dem Programm. In der ersten Einzelrunde konnten duch 2 knappe Siege eine 2-1 Führung erspielt werden, als dann auch noch das Doppel gewonnen wurde, sah es nach einen erfolgreichen Auftakt aus. Leider wurde in der zweiten Einzelrunde alle Einzel verloren und so musste man sich nach knapp 3,5h Spielzeit noch mit 3-4 geschlagen geben.

Am frühen Freitag morgen stand dann um 09:00 Uhr das zweite Spiel auf dem Programm. Man spielte gegen den ASV Sembach aus Kaiserslautern, dem vermeintlich stärksten Gegner in der Gruppe. Nach nicht mal 1,5 h Spielzeit war das Spiel auch schon wieder zuende. Nur in der ersten Einzelrunde konnte ein Einzel durch Schmidt gewonnen werden.

Am Samstag standen dann noch 2 Spiele auf dem Programm. Zunächst spielte man um 10:00 Uhr gegen den Rellinger TV aus Hamburg. Schmidt sorgte für den erfolgreichen Auftakt und siegte knapp mit 3-2. Oethe hatte die Chance auf 2-0 zu erhöhen, leider verlor er nach 2-0 Satzührung noch mit knapp mit 2-3. Am Ende stand eine 2-4 Niederlage zu Buche, da nur noch Schmidt auch sein zweites Einzel gewinnen konnte.

Zum Turnierabschluss ging es um 12:30 Uhr gegen den ebenfalls noch sieglosen TuS Engter aus Osnabrück um einen positiven Turnierausgang. Es entwickelte sich erneut an dramtik nicht zu überbietenes Spiel. Sage und schreibe 5 der 7 Spiele gingen über die volle Distanz. Am Ende hatte unser Team das glücklichere Ende auf seiner Seite und konnte 4 der 5 Fünfsatzspiele für sich entscheiden und den ersten überregionalen Sieg feieren.

Gegen 15:00 Uhr machte man sich dann wieder auf den knapp 5stündigen Heimweg.

Man trat in Gaimersheim in folgender Aufstellung an : Schmidt (1.Herren, 6,5 Punkte), Schönfeld (1.Herren, 2,5 Punkte), Symanzik (1.Herren, war leider kurzfristig verhindert), Oethe (2.Herren 1,0 Punkte) und Baumgart (2.Herren, 0 Punkte).

03.06.2019 | Tischtennis | Gordon Oethe